Skip to main content
August 2014

Die IGEL AG erzielt auch im Geschäftsjahr 2013 ein positives Ergebnis


Am 27.06.2014 fand die ordentliche Hauptversammlung der IGEL AG statt. Nachdem Rekordjahr 2012 präsentiert die IGEL AG für das Geschäftsjahr 2013 ein stabiles Ergebnis. Der Umsatz und die Anzahl der Mitarbeiter sind weiter leicht gestiegen, allerdings war der Gewinn rückläufig. Grund hierfür waren Sparmaßnahmen der Hauptkunden in der zweiten Jahreshälfte, so dass Bestellungen storniert wurden oder sich verzögerten. Zusätzlich setzte ein härterer Wettbewerb die Preise unter Druck.

Die IGEL AG verfolgt weiterhin eine langfristige Strategie und investiert in die Mitarbeiter, in den Wissensaufbau und die Infrastruktur. Im Jahr 2013 wurde unter anderem die Niederlassung in Ingolstadt eröffnet und in die Informationssicherheit investiert. Beide Standorte erfüllen nun die Auflagen um an Geheimprojekten zu arbeiten. Desweiteren wurde mit der internen Entwicklung einer Antriebseinheit für ein Niedervolt Motorrad viel Wissen in neuen Bereichen aufgebaut. 

Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2014 ist verhalten positiv. Das Wachstum in der Branche verlangsamt sich und der Wettbewerb nimmt zu. Dies wird die Preise weiter unter Druck setzen und erfordert eine Optimierung des Projektgeschäfts. Zusätzlich sind Investitionen in Infrastruktur und Mitarbeiter notwendig um die gestiegenen Anforderungen zu erfüllen. Das Ergebnis für das erste Halbjahr deutet aber auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 hin.